Kauf eines Aquariums für ein Kind oder einen Jugendlichen

Wenn Sie einem Kind oder Jugendlichen beim Starten eines Aquariums helfen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Hausaufgaben machen, damit sie nicht für einen Misserfolg eingerichtet werden. Hier erfahren Sie, wie Sie die richtigen Entscheidungen treffen.

Erstellen Sie vor dem Einkauf eine Checkliste mit den benötigten Dingen, damit Sie nichts verpassen oder unnötige Artikel kaufen. 

Wahl der Becken Größe

Für Anfänger ist ein 75-Liter-Becken oder größer ideal. Wenn Platz oder Finanzen dies unmöglich machen, gehen Sie nicht kleiner als 40 Liter und achten Sie darauf, kleine, robuste Fische auszuwählen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie einen geeigneten Aquarienständer für Ihr Aquarium haben. Das Wasser ist schwer und größere Aquarien brauchen starke Unterstützung. Sie wiegen mehr als ein Bücherregal oder ein Schrank aufnehmen kann – Sie benötigen einen Ständer für Aquarien.

Sollten Sie Glas oder Acryl wählen? Acryl hat viele Vorteile für Kinder, da es nicht abplatzt oder bricht, weniger wiegt als Glas und die Sicht nicht verzerrt, wie Glas es kann. Das ist wichtig, da Kinder viel Zeit damit verbringen, ihren Tank aus allen Winkeln zu betrachten.

Auf der anderen Seite kratzt Acryl leicht und es ist teurer als Glas. Wenn der Preis keine Rolle spielt, sollten Sie einen Acrylbehälter in Betracht ziehen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass der Panzer durch einen fehlerhaften Baseball oder ein anderes fliegendes Spielzeug zerbrochen wird.

Dekorationen des Beckens

Kinder und Jugendliche wollen oft bunten Kies und Dekorationen. Obwohl dies nicht die natürliche Farbe des Lebensraums der Fische ist, ist es dennoch sicher, farbigen Kies zu verwenden. 

Stelle Sie nur sicher, dass es speziell für die Verwendung in Aquarien entwickelt wurde. Sie können das Dekor nach dem Geschmack des Kindes auswählen. 

Meerjungfrauen, Taucher, Dinosaurier oder Burgen oder natürlichere Gegenstände wie Felsen und Höhlen oder sogar versunkene Schiffe sind im Fischgeschäft erhältlich, die speziell für die sichere Verwendung in Aquarien hergestellt wurden. Lebende Pflanzen eignen sich zwar hervorragend für Aquarien, sie sind jedoch vorsichtig. Wenn Sie mit lebendigen Kunststoff-Aquarienpflanzen beginnen, können Sie Pflanzen auf einfache Weise in Ihr erstes Aquarium aufnehmen.

Passende Fische kaufen

Jetzt kommt Ihre größte Herausforderung, denn neue Aquariumbesitzer, jung und alt, möchten so schnell wie möglich viele Fische bekommen. Fisch sollte niemals am selben Tag wie der Tank gekauft werden. Sie möchten das Aquarium mit nach Hause nehmen und aufstellen, den Filter und die Lichter in Betrieb nehmen, das Wasser entchloren und belüften und einen nützlichen Bakterienstarter hinzufügen, bevor Sie Fische hinzufügen. Installieren Sie die Aquarienheizung und stellen Sie sie auf die richtige Temperatur ein, normalerweise zwischen 23 und 25 Grad Celsius für tropische Fische.

Es ist wichtig, den Tank einzurichten, ein oder zwei Tage laufen zu lassen, um die Wassertemperatur zu stabilisieren und sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert, bevor Fische hinzugefügt werden. Hinweis: Diese anfängliche Wartezeit ist nicht der Startzyklus. Das beginnt erst, wenn Fische hinzugefügt werden. Während der Zeit, in der sich der Tank stabilisieren kann, hilft das Teilen einiger grundlegender Fakten über Aquarienabfälle eifrigen Kindern, auf ihre neuen Fische zu warten.

Nachdem das Aquarium eingerichtet ist und ordnungsgemäß funktioniert, ist es Zeit, ein paar Fische zu fangen. Zu viele Fische zu früh hinzuzufügen und sie zu überfüttern, sind die größten Fehler, die neue Besitzer machen. Sie sollten immer nur 2-3 Fische gleichzeitig in ein neues Aquarium geben. Warten Sie eine Woche, testen Sie die Wasserqualität – oder bringen Sie eine Probe zum Testen in Ihr Fischgeschäft – und wenn die Wasserqualität gut ist, können Sie noch ein paar Fische hinzufügen. Sie sollten in den ersten 4 bis 6 Wochen mehr Fische für Ihr neues Aquarium kaufen.

Aufklären und planen

Sagen Sie Kindern im Grundschulalter, dass Fische im Wasser, in dem sie leben, auf die Toilette gehen und Abfälle den Fischen schaden können. Erklären Sie, dass spezielle Bakterien im Filtersystem und im Kies diese Abfälle beseitigen, aber es dauert mehrere Wochen, bis die Bakterien genug wachsen, um die Arbeit zu erledigen. Während sie wachsen, ist es wichtig, nur wenige Fische im Tank zu haben und das Wasser häufig zu wechseln, um die Abfälle loszuwerden.

Schüler der Mittel- und Oberstufe sind in der Lage, den Stickstoffkreislauf zu verstehen, wie er in einem Aquarium auftritt. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um sie darüber zu unterrichten. Zu viele Aquarienbesitzer sind sich dieses kritischen Prozesses nicht bewusst und verlieren daher Fische, indem sie zu bald zu viele Fische hinzufügen, was zu Ammoniak- oder Nitrit-Toxizität führt.

Wenn Ihr Aquarium fischbereit ist, sprechen Sie mit Ihren Kindern über die Fischauswahl. Vermeiden Sie große oder aggressive Fische oder solche, die schwer zu pflegen sind. 

Lesen Sie Aquarienbücher, Magazine oder Online-Artikel, um mehr über die verschiedenen Arten tropischer Fische zu erfahren, wie groß jeder Fisch wird und welche Fische zusammenleben können. Entscheiden Sie sich für ein paar robuste Fische, bevor Sie in den Laden gehen, und sehen Sie dann, was verfügbar ist. Stellen Sie dem Geschäftspartner Fragen, um mehr über den Fisch zu erfahren, den er hat. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie groß jeder Fisch wird, damit Sie nicht auswählen, dass er für die Größe Ihres Aquariums zu groß wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.