Fieber bei Kindern richtig einschätzen

Ein Fieber kann ein Zeichen dafür sein, dass der Körper eine Infektion bekämpft. Erfahren Sie, wie Sie ein Baby, Kleinkind oder Kind mit Fieber richtig pflegen.

  • Fieber ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass der Körper eine Infektion bekämpft.
  • Eine Temperatur von 38 ° C oder höher bedeutet Fieber.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Ihr Kind eine Temperatur hat, die länger als drei Tage anhält, oder wenn Ihr Kind Fieber hat und weniger als drei Monate alt ist.
  • Achten Sie darauf, wie Ihr Kind aussieht und handelt. Notieren Sie die Anzahl der Fiebertage.
  • Ziehen Sie Ihr Kind leicht an, damit es sich wohlfühlt. Geben Sie Ihrem Kind viel Flüssigkeit zum Trinken und Paracetamol oder Ibuprofen, wenn sich Ihr Kind dadurch besser fühlt.

Was ist zu erwarten, wenn Ihr Kind Fieber hat?

Fieber können ohne Medikamente von selbst auf und ab gehen. Fieber kann dazu führen, dass sich Kinder unwohl fühlen.

  • Wenn die Symptome mild sind, kann Ihr Kind leicht launisch sein oder Schmerzen haben. Einige Kinder sind weniger aktiv und schläfriger. Sie sind möglicherweise nicht an Essen oder Trinken interessiert.
  • Einige Fieber können mit Schütteln (Schüttelfrost oder Rigor) verbunden sein, wenn sich die Körpertemperatur ändert. Diese Art des Schüttelns ist eine Möglichkeit für den Körper, die Temperatur zu regulieren. Es ist kein Anfall oder Krampf und ist nicht mit Veränderungen des Bewusstseinsniveaus des Kindes verbunden.
  • Ungefähr 5% der Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und sechs Jahren können Fieberkrämpfe haben . Es handelt sich um Episoden, die als Anfall oder Krampf im Zusammenhang mit Fieber bezeichnet werden. Ihr Kind sollte nach einem fieberhaften Anfall einen Arzt aufsuchen, aber fieberhafte Anfälle sind im Allgemeinen nicht gefährlich.

Die Art der Infektion, die das Fieber verursacht, bestimmt normalerweise, wie oft das Fieber erneut auftritt und wie lange das Fieber anhält. Virenbedingte Fieber können nur zwei bis drei Tage und manchmal sogar zwei Wochen andauern. Ein durch eine bakterielle Infektion verursachtes Fieber kann anhalten, bis das Kind mit einem Antibiotikum behandelt wird.

Was verursacht Fieber?

Viele verschiedene Infektionen können Fieber verursachen. Um herauszufinden, was das Fieber Ihres Kindes verursacht, untersucht der Arzt andere Anzeichen oder Symptome der Krankheit, nicht das Fieber selbst. Wie hoch das Fieber ist, hilft dem Arzt nicht zu entscheiden, ob eine Infektion leicht oder schwer ist oder ob eine Infektion von einem Bakterium oder einem Virus stammt.

Es ist wichtig zu wissen, wie viele Tage Fieber Ihr Kind hatte. Sie sollten das Fieber Ihres Kindes aufzeichnen, damit Sie dem Arzt genau mitteilen können, wie lange das Fieber schon besteht.

Fieber kann auch durch andere Bedingungen verursacht werden

  • Ein leichter Anstieg der Körpertemperatur kann bei körperlicher Betätigung oder zu viel Kleidung, nach einem heißen Bad oder einer heißen Dusche oder bei heißem Wetter auftreten.
  • In seltenen Fällen kann ein Hitzschlag oder die Exposition gegenüber bestimmten Medikamenten oder Medikamenten zu einem starken und möglicherweise gefährlichen Anstieg der Körpertemperatur führen.
  • Impfungen können Fieber verursachen.
  • Einige nicht ansteckende Krankheiten und entzündliche Erkrankungen können wiederkehrende oder anhaltende Fieber verursachen.

Zahnen verursacht kein Fieber

Viele Menschen glauben, dass Zahnen Fieber verursacht. Untersuchungen zeigen, dass das Zahnen kein echtes Fieber verursacht. Wenn Ihr Baby Fieber hat, gehen Sie nicht davon aus, dass es auf Zahnen zurückzuführen ist.

Hat mein Kind Fieber?

Eine Temperatur von 38 ° C  oder höher ist Fieber

Kinder fühlen sich oft warm an, wenn sie Fieber haben. Um zu bestätigen, dass Ihr Kind Fieber hat, verwenden Sie ein Thermometer, um die Körpertemperatur Ihres Kindes zu messen. Eine Temperatur von 38 ° C oder höher bedeutet, dass Ihr Kind Fieber hat.

Messung der Temperatur Ihres Kindes

Verwenden Sie KEIN Quecksilber enthaltendes Glasthermometer.

Die Temperatur lässt sich am genauesten mit einem Thermometer messen:

  • Wird bei Babys und Kindern unter drei Jahren in den Anus oder das Rektum (Rektaltemperatur) eingeführt
  • Bei älteren Kindern, die das Thermometer lange genug im Mund halten können, in den Mund gelegt (Mundtemperatur)
  • Andere Methoden zur Temperaturmessung können manchmal nützlich, aber weniger genau sein. Diese Methoden umfassen:

Mit einem Thermometer in der Achselhöhle (Achseltemperatur)

  • Verwendung eines Ohrthermometers (Trommelfelltemperatur)
  • Sie sollten vermeiden, ein Thermometer an der Stirn oder ein Schnullerthermometer zu verwenden, um die Temperatur zu überprüfen, da diese ungenau sind.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Suchen Sie den regulären Arzt Ihres Kindes auf oder gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme, wenn Ihr Kind Fieber hat und:

  • Ihr Kind ist weniger als drei Monate alt.
  • Sie sind kürzlich von einer Auslandsreise zurückgekehrt.
  • Ihr Kind entwickelt einen Ausschlag, der wie kleine lila Punkte aussieht, die nicht verschwinden, wenn Sie mit den Fingern Druck ausüben (Blanchieren).
  • Ihr Kind ist nicht in der Lage, Flüssigkeiten zu halten, pinkelt nicht und scheint dehydriert zu sein.
  • Die Haut Ihres Kindes sieht sehr blass oder grau aus oder ist kühl oder fleckig.
  • Ihr Kind hat ständig Schmerzen.
  • Ihr Kind ist lethargisch (sehr schwach) oder schwer aufzuwachen.
  • Ihr Kind hat einen steifen Nacken.
  • Ihr Kind hat zum ersten Mal einen mit Fieber verbundenen Anfall oder einen langen mit Fieber verbundenen Anfall.
  • Ihr Kind sieht sehr krank aus oder benimmt sich sehr krank.
  • Ihr Kind scheint verwirrt oder wahnsinnig.
  • Ihr Kind benutzt seinen Arm oder sein Bein nicht normal oder weigert sich aufzustehen.
  • Ihr Kind hat Probleme beim Atmen.
  • Ihr Kind weint ständig und kann nicht sesshaft gemacht werden.

Suchen Sie innerhalb von ein bis zwei Tagen einen Arzt auf, wenn Ihr Kind Fieber hat und:

  • Ihr Kind ist zwischen drei und sechs Monaten alt.
  • Ihr Kind hat spezifische Schmerzen, wie z. B. Ohren- oder Halsschmerzen, die möglicherweise untersucht werden müssen.
  • Ihr Kind hat seit mehr als drei Tagen Fieber.
  • Das Fieber verschwand über 24 Stunden und kam dann zurück.
  • Ihr Kind hat eine bakterielle Infektion, die mit einem Antibiotikum behandelt wird, aber das Fieber verschwindet nicht nach zwei bis drei Tagen nach Beginn des Antibiotikums.
  • Ihr Kind weint, wenn es auf die Toilette geht.
  • Sie haben andere Bedenken oder Fragen.

Fieber bei Babys unter drei Monaten

Wenn Ihr Baby weniger als drei Monate alt ist und Fieber hat, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.

Bei Babys unter einem Monat kann Fieber ein Zeichen für eine schwere Infektion sein. Wenn dies am Wochenende passiert, warten Sie nicht, bis Sie Ihren Arzt aufsuchen. Gehen Sie sofort zur nächsten Notaufnahme, um Ihr Baby von einem Arzt untersuchen zu lassen. Geben Sie Ihrem Baby keine Fiebermedikamente, es sei denn, ein Arzt sagt dies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.